Handverletzungen


In der Aktionswoche Handverletzungen finden bundesweit in Deutschland Veranstaltungen statt, die informieren, aufklären und Tipps zum richtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern an Silvester geben.
 

Tipps für Silvester

Kaufen Sie Feuerwerkskörper nur im Fachhandel! Lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig und achten Sie auf das CE-Zeichen und die BAM-Prüfnummer (Bundesamt für Materialprüfung)!

Am besten nur Feuerwerkskörper verwenden, die nicht in der Hand gezündet werden müssen!

Verwenden Sie keine selbst gebastelten oder manipulierten Feuerwerkskörper! Sie sind besonders gefährlich, da sie zu früh oder zu stark explodieren können.

Lagern Sie Feuerwerkskörper verschlossen und in sicherem Abstand, keinesfalls jedoch am Körper! Wenn Sie Alkohol getrunken haben: Hände weg von Feuerwerkskörpern! Alkohol macht unvorsichtig. 

Feuerwerkskörper, die nicht explodiert sind, nicht noch einmal zünden! Am besten sammeln Sie solche ein und entsorgen sie. Damit schützen Sie Kinder und Jugendliche, die am Neujahrstag Blindgänger sammeln und nachzünden.

Wenn doch etwas passiert ist

Ihre Hand verdient Experten! Suchen Sie bei einer Verletzung Ihrer Hand auf jeden Fall sofort einen Handchirurgen auf. Denn Handchirurgen sind die dafür geeigneten Spezialisten. Mit besonderer Fachkenntnis und Erfahrung gewährleisten sie die bestmögliche Behandlung aller Verletzungen an der Hand – von der Diagnose über die Behandlung bis hin zur Nachsorge. 

Arztsuche